npm run start

Die Energie der Zukunft nutzt Flexibilitäten

Energiemanagement: Effizienz steigern, Kosten senken - und somit eine nachhaltige Zukunft selber mitgestalten.

Die Energietransformation muss sektorübergreifend gedacht werden

 

PV-Anlagen sind der Schlüssel für eine erfolgreiche Energietransformation. Damit wird Strom lokal unschlagbar günstig produziert, jedoch lässt sich ohne ein intelligentes E-Management nur ein kleiner Teil des Stroms im Gebäude nutzen. Durch E-Mobilität und Wärme kommt eine neuer Aspekt hinzu: Flexibilität. Der Strom kann dann verbraucht werden, wenn er entweder lokal produziert wird oder an den Märkten z.B. besonders günstig ist.

 

Genau dies setzen wir mit unserem NWG Energiemanagementsystem um und können so günstigen Strom für die Abnehmer zur Verfügung stellen. Der Eigentümer der PV-Anlage erhält eine höhere Rendite, da PV-Strom im Objekt besser vermarktet werden kann.

.............................................................

Strom intelligent nutzen

Durch den Einsatz eines Intelligenten Energiemanagements lassen sich die objektspezifischen Energiekosten senken. Erreicht wird dies durch eine möglichst hohe Autarkie (Eigenverbrauch von lokalem PV Strom) sowie eine Verschiebung des Strombezug in Zeiten niedriger Börsenstrompreise.

 
Der Schlüssel hierfür ist die Nutzung der Flexibilitätspotentiale für steuerbare Energieanlagen (z.B Ladestationen und Wärmepumpen).
 
Die von uns prognostizierten Flexibilitätspotentiale der Liegenschaften und die Börsenpreisprognose werden genutzt, um eine kostengünstige und erlösoptimierte Energieversorgung zu erhalten.

Vermarktung

Erlösoptimierung durch Einbindung in das virtuelle Kraftwerk von NWG.

Kombination mit Eigenverbrauch

Hoher Eigenverbrauch ist der größte wirtschaftliche Treiber. Durch Einbindung in ein VPP lässt sich das Potential von Anlagen mit Überschusseinspeisung ausschöpfen.

Nutzung des eigenen PV-Stroms auf Objekten ohne PV-Anlage

Beliefern Sie auch Objekte ohne eine PV Anlagen mit eigenem PV Strom. Wir binden diese in unseren Bilanzkreis ein.

Nutzung von Flexibilitäten auch standortübergreifend

Über ein gesamtes Portfolio betrachtet, lässt sich die Flexibilität von Abnahmestellen optimiert steuern (z.B. Ladeparks, Wärmepumpen, etc.)

.............................................................

So funktioniert das VPP

 

Überschüssig produzierter PV-Strom wird in den Bilanzkreis von NWG eingespeist und die Bündelung vieler PV-Anlagen unserer Kunden bildet das virtuelle Kraftwerk von NWG. Dadurch sind wir in der Lage, Kunden an anderen Standorten zuverlässig mit 100% Ökostrom zu beliefern.

 

Dabei bedienen wir uns der Flexibilität der Abnahme von geeigneten Verbrauchsstellen wie beispielsweise Ladestationen für Elektrofahrzeuge oder Wärmepumpen. Der Anlagenbetreiber erhält für den Strom eine fixe Vergütung für eine feste Laufzeit, die über der Einspeisevergütung liegt. Ein Wechsel zurück in die Einspeisevergütung ist mit Vorlauf möglich.

 

Wir bei NWG setzen uns für eine nachhaltige Energieversorgung ein und leisten durch unser VPP einen wichtigen Beitrag dazu.

Interessiert?

Haben Sie Interesse an einer Zusammenarbeit oder wünschen weitere Informationen? Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular. Wir melden uns umgehend bei Ihnen, um alle Details gemeinsam zu besprechen. Wir freuen uns!

Haben Sie Fragen? Verschwenden Sie keine Energie, melden Sie sich!

Die Bereitstellung von PV-Anlagen und E-Ladesäulen bietet viele Vorteile, insbesondere was den Wert der Immobilie sowie die sinkenden Stromkosten betrifft. Der Ausbau ist jedoch eine komplexe Herausforderung. NWG übernimmt daher alle nötigen Schritte für Sie.

Ihre Angaben werden von uns vertraulich behandelt. Wir nutzen Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und geben sie nicht an Dritte weiter.